Wydział Teologiczny Uniwersytetu Śląskiego

Oferta WTL UŚ

Nadchodzące wydarzenia

Nie ma nadchodzących wydarzeń

konsultacje - wyjątki

zgłoszone przez pracowników wyjątki w zwykłych terminach konsultacji: brak zgłoszeń

zajęcia dydaktyczne - zmiany/wyjątki

zgłoszone przez pracowników zmiany/wyjątki w zwykłych terminach zajęć dydaktycznych: brak zgłoszeń

STUDIA TEOLOGICZNE I HUMANISTYCZNE



65 opisów(-y)

szukane wyrażenie (1)

zakres wyszukiwania (1)

szukane wyrażenie (2)

zakres wyszukiwania (2)

sortowanie


ilość opisów na stronie

 


wyświetl listy
[kliknięcie na pozycję z danej listy spowoduje wyszukanie odpowiadających jej opisów]:

⇒ autorów

⇒ słów kluczowych


szukane wyrażenie: "Pius XI" | znaleziono 2 opisów(-y) | strona: 1 spośród: 1



autor: Bartyzel, J.

tytuł: Społeczne Królestwo Chrystusa w nauczaniu Kościoła. Wokół encykliki „Quas primas” papieża Piusa XI

Studia Teologiczne i Humanistyczne 1,1 (2011) 54-69

pełny tekst artykułu      spis treści rocznika

słowa kluczowe: teologia politycznakrólowanie ChrystusaPius XIQuas primas

pokaż / ukryj streszczenie (show/hide abstract)

Das gesellschaftliche Himmelreich Christi in der Lehre der Kirche. In Bezug auf die Enzyklika Quas primas Papstes Pius XI.
Der Ausgangspunkt der Betrachtung von Christi gesellschaftlichem Königreich ist die Enzyklika von Papst Pius XI. „Quas primas. Von der königlichen Würde Christi, des Herrn” aus dem Jahre 1925. Mit ihrer Veröffentlichung beschloss man den Feiertag Christus des Königs , der als spezifisches Hilfsmittel gegen den Laizismus des XX. Jahrhuderts dienen sollte. Der Verfasser des Artikels erinnert daran, dass das Himelreich Gottes sich nicht nur auf spirituelle Belange bezieht (der eschatolische Sinn), aber auch auf die Wirklichkeit des jüdischen Messianisums zu irdischen Zeiten Jesu. Die Lehre von Papst Pius XI. über das Königreich Christi umfasst die Verhältnisse in Familie und Staat. Die königliche Gemeinschaft ist etwaseiner Gruppe von Menschen Auferlegtes, deshalb ist die Fähigkeit der Bürger zwischen Schwäche und Unvollkommenheit der Herrschenden und Regierenden zu unterscheiden, so wichtig.
Das endgültige Ziel der Kirchenmächte ist die Menschen zur Erlösung zu führen, das Ziel der menschlichen Herrschaft ist das irdische Glück. Diese Ordnungen schliessen sich nicht aus. Die Herrschaft Christi ist allgegenwärtig und sollte in die politische Ordnung miteinfliessen.



autor: Borutka, T.

tytuł: Problematyka godziwej zapłaty w świetle nauczania Kościoła

Studia Teologiczne i Humanistyczne 1,1 (2011) 186-207

pełny tekst artykułu      spis treści rocznika

słowa kluczowe: teologia politycznamoralnośćKatolicka Nauka Społecznazapłatawynagrodzenie za pracępracasprawiedliwość

pokaż / ukryj streszczenie (show/hide abstract)

Die Problematik angemessener Bezahlung aus der Sicht der Kirchenlehre
Fragen der Wirtschaft und Sozialpolitik wurden in den päpstlichen Enzykliken von Leon XIII., Pius XI., Johann XXII, Paul VI. Und Johann Paul II. Behandelt. Das wichtigste Thema des wirtschaftlichen Lebens ist die menschliche Arbeit, die die Möglichkeit zum Erwerb des Lebensunterhaltes gibt. Es ist auch eines der wichtigsten Probleme der katholischen Soziallehre.
Das Abwägen angemessener Bezahlung ist mit der Thematik des sogenannten Mindestlohns verbunden. Arbeit ist die Berufung des Menschen. Się beinhaltet eine technische und ethische Dimension. Als angemessen wird ein Gehalt betrachtet, das den Unterhalt einer Familie und aller ihrer Mitglieder mit allen zum Leben notwendigen
Dingen gewährleistet. Dies umfasst auch Sozialleistungen, Kindergeld, Elterngeld usw. Angemessen ist ein Gehalt, das in einem gesunden Verhältnis steht zum wirtschaftlichen Fortschritt. Der Mindestlohn dagegen gewährleistet nur das Existenz- Minimum (so viel, wieviel man zum Überleben braucht ) und entscheidet über den Grad der Verarmung.Zur Zeit sind die von Armut bedrohten Risikogruppen v.a. junge Menschen und kinderreiche Familien.Sowohl in Polen als auch in Europa bedarf es einer Debatte zur komplexen und systematischen Lösung der Verarmung trotz Arbeitstätigkeit.



strona: 1 spośród: 1
znaleziono: 2 opisów(-y)